...Schadensursache...

Wasser ist an allem Schuld

 

Wasser und Salze verursachen den größten Teil aller Bauschäden. Sichtbare Folgen sind Feuchtehorizonte und Gefügezerstörungen, Absanden, flächiges Abplatzen oder schlimmstenfalls eine vollständige Substanzzerstörung.

 

Darüber hinaus wirkt durchfeuchtetes Mauerwerk gesundheitsschädigend auf Nutzer und Bewohner. Raumhygenische Belastung wie z.B. Schimmelpilze treten an durchfeuchtete Bauteile i.d.R. in Kombination mit Geruchsbelästigung auf.

 

Zur Instandsetzung derart komplexer Schadensprozesse sind Standardsanierungen in der Regel nicht nachhaltig. Sie erzielen nicht den gewünschten langfristigen Erfolg.

 

                                                                                                                                     Quelle: Remmers

...Zerstörungsfreie Analyse...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Finanzen-Bau-Immobilien